Autor des Monats Juli 2015

Oliver Ménard

(c) FinePic Henkensiefken


Am 04. September 2015 präsentiert der Droemer Knaur Verlag exklusiv bei Miss Marple eine Buchpremiere, das Debüt von Oliver Ménards »Federspiel«.

Ménard wurde 1965 in Berlin geboren, studierte zuerst Regie und Dokumentarfilm, anschließend Germanistik und Publizistik und arbeitet seit vielen Jahren als Fernsehjournalist.

Diese kurze Vorstellung möchte ich mit einem kurzen Beitrag über »Federspiel« schließen und macht Sie hoffentlich neugierig für die Vorstellung des Buches, welches erstmalig am 4. September bei Miss Marple gelesen wird.

»Christine Lenève ist die Hauptfigur in »Federspiel«. Eine hübsche 28-jährige Journalistin, unnahbar und sehr smart, die in Berlin lebt. Ihr Vater war Inspektor in einer französischen Eliteeinheit. Alles was Christine über Mörder weiß - sie hat es von ihrem Vater erlernt. Sie ist eine Frau, die kämpft, die gewinnt, die verliert - die aber niemals aufgibt. Zusammen mit ihrem Partner Albert Heidrich nimmt sie die Herausforderung an, einen Serienmörder zu jagen.
Federspiel ist eine Geschichte um Mord, Freundschaft, Liebe und Verrat. Ein Thriller, der seine Hauptfiguren über die Klippe treibt. Christine und Albert sind ein Ermittlerpaar, das nicht nach den Regeln spielt. Die beiden haben ihre ganz eigenen Neurosen und Ängste, die sie beherrschen müssen. Christine Lenève steht auf der Seite der Engel - aber sie ist keiner.«