Autor des Monats September 2016

Lenz Koppelstätter


Im August vergangenen Jahres erschien das Debüt des jungen sympathischen Autors Lenz Koppelstätter »Der Tote am Gletscher«, dieser spielte in Südtirol, der Heimat des Autors. In Bozen wurde Koppelstätter 1982 geboren, studierte Politik und Sozialwissenschaften in Bologna und Berlin und arbeitete bis 2013 für verschiedene Zeitungen als freier Journalist.

Sein Protagonist ist Commissario Grauner, der nebenher auch als »Viechbauer« tätig ist und meistens sehr viel lieber auf seinem Hof ist und nicht in der Questura in Bozen.

Inzwischen liegt der zweite Fall um Commissario Grauner vor: »Die Stille der Lärchen«, der natürlich weiterhin in Südtirol spielt, dieses Mal im Ultental, in St. Gertraud, wo unter den dortigen Urlärchen, unter deren Wurzeln sich der Sage nach der Eingang zur Hölle befinden soll, an einem Frühlingsmorgen die Leiche eines Mädchens gefunden wird. Und natürlich steht ihm zur Lösung des Falles wieder Saltapepe zur Seite, sein junger Kollege aus Neapel.

Da Miss Marple weiterhin von den Romanen Lenz Koppelstätters stark beeindruckt ist, hat sie ihn am 3. November gleich zur Buchpremiere seines neuen Romans in die Bristol Bar eingeladen und ist der Meinung, dass Sie sich das ebenfalls nicht entgehen lassen sollten!