Autoren des Monats August 2017

Jelena Volic
Christian Schünemann


Christian Schünemann ist ja ein »alter Bekannter« von Miss Marple und viele von Ihnen lauschten seinen charmanten Lesungen. Falls Sie ihn tatsächlich noch nicht kennen sollten, eine kurze Vorstellung:

Mit »Der Frisör«, seinem Erstlingswerk, landete Christian Schünemann einen der ganz großen Krimierfolge des Jahres 2006. 2007 erschien der Nachfolger »Der Bruder«, gefolgt von »Die Studentin« 2008 und »Daily Soap« 2010.

Der 1968 in Bremen geborene Autor hat bereits ein recht buntes Leben hinter sich. Nach dem Studium der Slawistik in Berlin und Sankt Petersburg ging er solch schillernden Tätigkeiten wie etwa Immobilienberater in Moskau (1997) und OSZE-Wahlbeobachter in Bosnien-Herzegowina (1997-1998) nach.

Die Wende Richtung Professionalisierung des Schreibens kam schließlich mit dem Besuch der Evangelischen Journalistenschule in Berlin. Fortan erstreckte sich sein Wirkungsbereich auf den journalistischen Bereich und er war dabei äußerst erfolgreich wie Veröffentlichungen in der Berliner Zeitung, Cosmopolitan, marie claire sowie der Süddeutschen Zeitung belegen. 2001 erhält er schließlich den Helmut-Stegmann-Preis für die SZ-Reportage »Nadeschda geht in die Stadt«, in der eine ehemalige Zwangsarbeiterin im Mittelpunkt steht.

2014 hat sich der Autor von Frisör Tomas Prinz verabschiedet und mit Jelena Volic einen wunderbaren Roman »Kornblumenblau«, angesiedelt in Belgrad, geschrieben. Dem folgte sodann in 2016 »Pfingstrosenrot«. Somit wird es nun höchste Zeit die Autorin vorzustellen:

Jelena Volic ist in Belgrad geboren, studierte Literaturwissenschaft, Italianistik, Slawistik und Germanistik u.a. in Belgrad, Florenz und Berlin. Mittlerweile lehrt sie Neuere deutsche Literatur und Kulturgeschichte in Belgrad. Wenn sie nicht lehrt und schreibt, pendelt sie zwischen ihren beiden Heimaten Berlin und Belgrad hin und her.

Die Heldin der beiden Romane war die sympathische Milena Lukin, Expertin für internationales Strafrecht in Belgrad. Und sie ermittelt nun aufs Neue in »Maiglöckchenweiß«.

Vielleicht sind sie nun neugierig auf den 9. November geworden? Jelena Volic und Christian Schünemann werden uns bestimmt einen interessanten und spannenden Abend präsentieren...